Erich Heinemann (1929-2002)

Antworten
Benutzeravatar
Ralf Harder
Beiträge: 185
Registriert: 9.5.2004, 18:55
Wohnort: Karl-May-Geburtsstadt Hohenstein-Ernstthal
Kontaktdaten:

Erich Heinemann (1929-2002)

Beitrag von Ralf Harder »

Bild

Heute vor 20 Jahren, am 26. Juli 2002, verstarb der Schriftsteller Erich Heinemann (1929–2002), Gründungsmitglied und Chronist der Karl-May-Gesellschaft. Die Karl-May-Stiftung informierte damals die KMG-Mailingliste:

»Liebe Karl-May-Freunde,
leider müssen wir Ihnen mitteilen, daß unser langjähriges Vorstandsmitglied der Karl-May-Gesellschaft Erich Heinemann heute gegen 14 Uhr nach langer schwerer Krankheit verstorben ist. Ein Nachruf wird in den nächsten KMG-Nachrichten erscheinen.
Wir sind betroffen, einen lieben Freund verloren zu haben …«

Der inzwischen ebenfalls verstorbene May-Forscher Dr. Dieter Sudhoff (1955–2007) antwortete damals treffend:

»Seit dem Tod von Hansotto Hatzig hat mich keine Nachricht der Liste so betroffen wie diese. In Erich Heinemann verlieren wir alle, die an Karl May interessiert sind, einen wichtigen Gesprächspartner, aber er war weit mehr - weit mehr auch, als daß es mir zustände, hier auch nur den Ansatz zu einem Nachruf zu wagen. Dies werden seine Freunde tun, denen allein es zusteht. Ich selbst aber habe ihn, diesen bescheidenen, zurückhaltenden und doch so wichtigen, kompetenten, für die KMG lange Zeit fast unentbehrlichen Mann als einen guten Menschen, im Sinne von Bertolt Brecht, kennengelernt, und ich bedaure, ihm nicht näher gewesen zu sein, um mehr über ihn zu sagen. Menschen wie Erich Heinemann, aber auch Hansotto Hatzig, Karl Serden oder Herr Hass, die uns in den letzten Jahren verlassen haben, sind unersetzlich. Ich werde sie nie vergessen.«

Die Namensliste hat sich inzwischen verlängert. Was bleibt, ist große Dankbarkeit und die Erinnerung an besonders liebenswerte Persönlichkeiten.
Antworten