Karl May in Leipzig 131

Antworten
Martin
Beiträge: 89
Registriert: 17.5.2004, 13:18
Wohnort: Mülsen, OT Mülsen St. Micheln

Karl May in Leipzig 131

Beitrag von Martin »

Die Nummer 131 von "Karl May in Leipzig" ist frisch aus der Druckerei eingetroffen: Erneut zeichnen wir den Lebensweg eines Seminarlehrers nach; diesmal ist Louis Eduard Lohse an der Reihe, der den jungen Karl May am Klavier unterrichtete. Dazu servieren wir Honig aus Palästina mit Brotsuppe, kleiden uns bei Carl May neu ein, beobachten die Familie May auf Personalsuche, bringen einen österreichischen Münchmeyer-Mitarbeiter in den Kerker und begleiten einen mutmaßlichen May-Plagiator ins Land der Wahabiten und in eine Derwisch-Räuberhöhle. Dazu gibt es einen Überblick und kurze Besprechungen von Neuerscheinungen zu May und "artverwandten" Autoren und Publikationen.

Inhaltsverzeichnis:
Editorial
Thomas Pramann: Ein „Vogtlandssohn nach Stamm und Art“. Über den Seminarlehrer Louis Eduard Lohse
Martin Schulz: Ein „aufregender Vorfall“. Zum Tod von Friedrich Louis Münchmeyer
Uwe Lehmann: Der Honig der Frau Lippmann – zur Erinnerung an eine palästinadeutsche Kolonistin
Jenny Florstedt: Köchin und Hausmädchen gesucht. Mays Haushalt nach 1900
René Grießbach: Der falsche May. Nummer 27 – Ein Kaufmann aus Deuben
Thomas Pramann: Brotsuppe mit Butter und Brot
Martin Schulz: Münchmeyers Gesetzesbrecher (IV): Albert von Ernst – Der Griff in die Kasse
Martin Schulz: Mit Kamera und Feder zu Fuß um die Welt und durch die »Gesammelten Werke«
Heinz Schäfer: In der Höhle der schwarzen Derwische
Kurz notiert
Martin Schulz: Besuch im Druckereimuseum
Alexander Krell: Der Landrichter. Eine Geschichte vom Lande, Teil 8
Dateianhänge
Titel 131.jpg
Titel 131.jpg (241.49 KiB) 412 mal betrachtet
Antworten