Hadschi Halef laut Karl May verstorben

Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1063
Registriert: 8.9.2007, 11:56
Wohnort: Planet Earth

Re: Hadschi Halef laut Karl May verstorben

Beitrag von Doro »

ich habe es ja nachvollzogen. konnte halt nicht widerstehen, ein wenig kritisch zu kommentieren. 8)
Nur zu, das tut not und macht genaue Recherche nötig :wink:
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6957
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Hadschi Halef laut Karl May verstorben

Beitrag von rodger »

Doro hat geschrieben: 6.1.2023, 1:02 warum sollte also die Aussage vom entsetzlichen Tod nicht auch metaphorisch gemeint gewesen sein.
Weil ich es dann vermutlich gemerkt hätte, weil er sie sonst anders gestaltet hätte.
Dann fiele mir noch eine weitere Möglichkeit ein, die Reise zum *toten* Halef könnte ja auch eine Begegnung mit alten Aspekten, oder eben mit der neuen Version desselben bedeuten.
Da kann ich Dir im Prinzip absolut folgen und das klingt sehr interessant. Dennoch glaube ich, daß er sich im vorliegenden Fall nicht so viel dabei gedacht hat, sondern einfach aus einer Laune heraus einmal von Halefs schauerlichen Tod effekthaschend spontan erzählt hat und es sich später wieder anders überlegt oder auch sich nicht mehr daran erinnert hat.
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6957
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Hadschi Halef laut Karl May verstorben

Beitrag von rodger »

Doro hat geschrieben: 6.1.2023, 1:05
ich habe es ja nachvollzogen. konnte halt nicht widerstehen, ein wenig kritisch zu kommentieren. 8)
Nur zu, das tut not und macht genaue Recherche nötig :wink:
Die kritische Kommentierung bezog sich weniger auf suboptimale Recherche als auf unklare Äußerungen 8)

(wer schwurbelt so spät durch Nacht und Wind)
(Verzeihung)
Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1063
Registriert: 8.9.2007, 11:56
Wohnort: Planet Earth

Re: Hadschi Halef laut Karl May verstorben

Beitrag von Doro »

(wer schwurbelt so spät durch Nacht und Wind)
(Verzeihung)
:lol: :lol: :lol: :biggrin: :biggrin: :biggrin:
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)
Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1063
Registriert: 8.9.2007, 11:56
Wohnort: Planet Earth

Re: Hadschi Halef laut Karl May verstorben

Beitrag von Doro »

Weil ich es dann vermutlich gemerkt hätte, weil er sie sonst anders gestaltet hätte
Ok, und unvermutlich? 8)
Da kann ich Dir im Prinzip absolut folgen und das klingt sehr interessant. Dennoch glaube ich, daß er sich im vorliegenden Fall nicht so viel dabei gedacht hat, sondern einfach aus einer Laune heraus einmal von Halefs schauerlichen Tod effekthaschend spontan erzählt hat und es sich später wieder anders überlegt oder auch sich nicht mehr daran erinnert hat.
Möglich ...
GW 29, S 480
Der Mensch ist ja gewöhnt. nur das zu glauben, was er mit seinen körperlichen Augen sieht. Weißt Du noch, dass ich Hadschi Halefs 'Seele durch die besondere Betonung seines vollständigen, langen Namens zurückrief. Hätte ich das nicht getan, so wäre er gestorben, so aber zwang ich ihn, 'sich auf sich selbst zu besinnen', wie man sich leider auszudrücken pflegt. Meinst Du vllt, dass nur die Seele zu zwingen sei? Warte es ab! ...
Klingt nach anders überlegen, aber auch nach einer neuen Ausrichtung ... Vllt ein wenig altersmild ... ?
... fast vergessen ... sind wir wieder beim 'mit dem Herzen sehen'
Hier wird übrigens Kara Ben Halef keinneswegs als blasse Figur dargestellt, sondern mit wichtigsten Aufgaben betraut und betont, dass er still und besonnen und sogar äußerst feinfühlig ist. Dabei aber mutig und furchtlos, ohne das unüberlegte Draufgängertum und die Angeberei seines Vaters. Auch mild und tiefsinnig, mit (meiner Meinung nach) vielschichtigen Facetten. Auch wenn er nicht die erste Geige in der Heldenriege spielt ist er doch bei den wichtigen Vorgängen involviert und wird mit seinen positiven Eigenschaften hervorgehoben.

Was mir noch auffiel, dass dem Hengst mit der Funkenmähne (und nicht nur dem) eine Seele zugestanden wird, was ich in der Form in früheren/anderen Werken nicht so, bzw. auch nicht so offensichtlich bemerkte.
Und, im Gegensatz zum eigentlichen Kutscher Gleichnis, ist hier durchaus eher die Seele als die Richtungsweisende zu erkennen, weil der Geist bisweilen Schwächen zeigt und sich übernimmt. Das Neuausgerichtete findet sich auch in der unterschiedlichen Sichtweise von Ustad und Erzähler. Der Ustad glaubte noch an die Vergebung Gottes und Wiederaufnahme für die gefallenen Engel und Dämonen, was der Erzähler strikt ablehnt. Gleichzeitig ist er der Ustad und der Ustad er. (Ja, das sind die anderen Protagonisten auch, aber nicht so klar in der Aussage). Mit Syrr begibt er sich auf eine andere Ebene um ihn kennenzulernen, ihn gewähren zu lassen. Das kann man auch in metaphysischer Weise deuten. Kann man, muss man nicht 8) :roll: :wink:
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6957
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Hadschi Halef laut Karl May verstorben

Beitrag von rodger »

Doro hat geschrieben: 6.1.2023, 20:15 Der Ustad glaubte noch an die Vergebung Gottes und Wiederaufnahme für die gefallenen Engel und Dämonen, was der Erzähler strikt ablehnt.
Auf welcher Seite steht das ?
(mit Seitenabgaben ist es bei den grünen Bänden übrigens manchmal so eine Sache, da sie bei Neuauflagen anders sein können, siehe hier

https://buecher.karl-may-wiki.de/banddetails.php?_id=32

aber wir haben offenbar die gleiche Ausgabe von Band 29)
Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1063
Registriert: 8.9.2007, 11:56
Wohnort: Planet Earth

Re: Hadschi Halef laut Karl May verstorben

Beitrag von Doro »

Auf welcher Seite steht das ?
Keine Ahnung, muss ich suchen, was dauern kann, weil ich ja, wenn ich meine Nase in ein Buch stecke, dieses dann immer lesen muss ... ich erinnere mich nur, dass Sie beide irgendwo zusammen saßen, 'wenn' ich mich recht erinnere ... :?:
Gefunden habe ich aber eine Stelle GW 28, Ausgabe 395, da beschreibt er ein Märchen S. 526, das zumindest ähnliches erzählt.
(mit Seitenabgaben ist es bei den grünen Bänden übrigens manchmal so eine Sache, da sie bei Neuauflagen anders sein können, siehe hier
Oh, das wusste ich nicht. Meine Ausgabe ist die 335.
Was ich auch fand, GW 28 S. 433
Sorge Dich nicht um mich! Das alte Fleisch muss herunter! Das lass ich von den Maden mir besorgen! Weh tut es nicht! Du weißt es ja: der 'Hadschi' hat zu sterben; ich gebe ihn den Würmern hier, die seine Totengräber sind. Der 'Halef' aber bleibt. Den können Sie nichts tun, weil er nicht sterblich ist. So werde ich schon vor dem Tode vom Tode sein! (Traum des Hadschi)
Das wäre ein grauenhafter Tod, obwohl es um den Erzähler geht, nennt er den Hadschi ... welcher als unsterblich, also in Seelenform weiter 'ist'. Das wäre eine neue Ebene und kein Andersüberlegen ...
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6957
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Hadschi Halef laut Karl May verstorben

Beitrag von rodger »

Du machst es einem nicht leicht ... von den Sätzen verstehe ich manchmal nur die Hälfte, und es hat lange gedauert, bis ich die falsch zitierte Stelle fand im Netz, ich wußte nicht, wo der Fehler ist, aber daß es falsch zitiert war, schwante mir, denn
Doro hat geschrieben: 7.1.2023, 21:12 So werde ich schon vor dem Tode vom Tode sein!
macht nicht wirklich Sinn ...
Da fehlt ein "frei" hinter dem ersten "Tode".
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6957
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Hadschi Halef laut Karl May verstorben

Beitrag von rodger »

im übrigen, ich habe es ja längst kapiert mit den sterbenden Anteilen und Aufsuchen der neuen Erscheinung usw. und weiß auch, daß May durchaus über solche Dinge nachdachte, bleibe aber dennoch dabei, die Mitteilung über Halefs Tod für eine spontane Äußerung aus Lust und Laune heraus zu halten. Ihm war sozusagen auch im Alter nicht durchgehend feierlich zumute sondern manchmal weiterhin gelegentlich auch nach Schwatzhaftigkeit ...
und einen entsetzlichen Tod andeuten und später schreiben, er gehe "nach Arabien zu meinem lieben Hadschi Halef", das paßt einfach nicht zueinander.
- Nachtrag: ok, vielleicht war er, als er den "entsetzlichen Tod" andeutete, gedanklich beim Madentraum o.ä., aber spätestens bei der Reiseankündigung hatte ihn die simplere Ebene wieder ...
Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1063
Registriert: 8.9.2007, 11:56
Wohnort: Planet Earth

Re: Hadschi Halef laut Karl May verstorben

Beitrag von Doro »

Du machst es einem nicht leicht ...
Leicht kann jeder ... Du kannsts doch trotzdem ... 8) :lol: Sorry!
... ich habe es ja längst kapiert mit den sterbenden Anteilen und Aufsuchen der neuen Erscheinung ...
Das weiß ich doch, darum ging's ja gar nicht.
Auch, wenn man sich auf eine höheren Ebene besuchen/begegnen kann, gibt es immer noch die Ebenen Ardistans. Obwohl der Sihdi da auch schon ein Geläuterter, mehrfach vom Tode erstandener war.
"nach Arabien zu meinem lieben Hadschi Halef", das paßt einfach nicht zueinander
Das nun hatte ich längst schon verstanden

Gibt es eigentlich Anhaltspunkte, dass May Freimaurer war/kannte? Da war irgendwo ein Hinweis auf diesselben, hab mir aber keinen Marker gesetzt *grummel Spannenderweise haben auch die Sillan eine gewisse Ähnlichkeit mit den angeblichen Gebräuchen derer.
Und ja, Thema verfehlt, setzen, sechs 8) Aber wenn wir schon dabei sind, gibt es einen Thread zu 'Am Jenseits'??? Ich suche schon Stunden und finde nix wirkliches, nur wenige kleine Ansätze in anderen.
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6957
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Hadschi Halef laut Karl May verstorben

Beitrag von rodger »

Doro hat geschrieben: 8.1.2023, 0:24 Auch, wenn man sich auf eine höheren Ebene besuchen/begegnen kann, gibt es immer noch die Ebenen Ardistans. Obwohl der Sihdi da auch schon ein Geläuterter, mehrfach vom Tode erstandener war.
Anzumerken ist, daß es mit den Läuterungsstufen bzw. -ansätzen so eine Sache ist ... man kann immer wieder zurückfallen. Karl May ist ein prägnantes Beispiel dafür. Und auch an sich selber kann man das beobachten.
Gibt es eigentlich Anhaltspunkte, dass May Freimaurer war/kannte?
weiß ich im Moment nicht, müßte googeln.
gibt es einen Thread zu 'Am Jenseits'???
weiß ich auch gerade nicht ... Ein sehr interessantes Buch, wie der "Silberlöwe" auch eines ÜBER Karl May ...
Wenn Du magst, kannst Du ja mal lesen, was ich auf meiner Internetseite dazu von mir gegeben habe, steht dort unter "Spätwerk".
Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1063
Registriert: 8.9.2007, 11:56
Wohnort: Planet Earth

Re: Hadschi Halef laut Karl May verstorben

Beitrag von Doro »

Anzumerken ist, daß es mit den Läuterungsstufen bzw. -ansätzen so eine Sache ist ... man kann immer wieder zurückfallen. Karl May ist ein prägnantes Beispiel dafür. Und auch an sich selber kann man das beobachten.
Das stimmt!
weiß ich auch gerade nicht ... Ein sehr interessantes Buch, wie der "Silberlöwe" auch eines ÜBER Karl May ...
Das stimmt auch ...
Wenn Du magst, kannst Du ja mal lesen, was ich auf meiner Internetseite dazu von mir gegeben habe, steht dort unter "Spätwerk".
... das werde ich gerne tun, danke!
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)
Antworten